Letter(s) to Joachim (Germany)

Letter 1

Den guten Abend Joachim!!!
Ich bin sehr sehr froh, von Ihnen die Antwort zu bekommen.
Ich hoffe mich dass wir die Freunde anfreunden und zu sein konnen und kann und grosser sein :-).
Ich will Ihnen uber mich ein wenig erzahlen. Ich hoffe Ihnen mich es es wird interessant sein.
Da Sie mich schon wissen rufen Olga.
Ich lebe in der Stadt Kazan, es in Russland.
Ich habe die staatliche technische Universitat beendet. Ich lernte funf Jahre, ich habe die hochste padagogische Bildung. Nach dem Beruf ich der Lehrer. Aber ich arbeite in den gegebenen Moment nicht nach seinem Fachgebiet.
Ich war nicht wenn in der Ehe nicht und ich habe welcher die Kinder. Uber mich kann jenes dass ich gut, zart, zartlich, sorgsam, die gut wohlerzogene Frau, mit dem guten Sinn fur Humor sagen. Mein Hauptziel jetzt diese Bildung der Familie, will ich sehr die Kinder haben, den schonen sorgsamen liebenden Mann will ich des richtigen und ehrlichen Menschen, der sich um mich lieben und zu sorgen wird. Ich will nur 1 Mann und mit ihm in das Gluck und der Liebe bis zum Ende des Lebens leben! Ich glaube in die Liebe aufrichtig. Ich will geliebt lieben und zu sein. In der Seele glaube ich sehr romantisch eben in die Marchen mit dem guten Ende hoffe Sie mich mich Sie verstehen?
In mir bin sehr viel der nicht verscheuderten Liebe die ich ich will nur einem dem Mann schenken. Meine Beziehungen zum familiaren Leben sehr ernst will ich die Familie schaffen.
Ich hatte einen Mann aber seine Beziehungen zum familiaren Leben waren nicht ernst und wir haben uns getrennt.
Ich habe die musikalische Schule beendet und ich verstehe gut, auf dem Klavier zu spielen. Ich liebe verschiedene Musik aber hauptsachlich klassisch. Ich begeistere mich fur den Sport manchmal wenn die freie Zeit ist spiele ich in den Volleyball.
Wir leben zu zweit mit der Mutti sie rufen Lena. Keinen Vater bei mir leider gibt es er ist gestorben wenn ich ein kleines Madchen war.
Wenn ich Ihnen wie der Mensch wie das Madchen interessant bin, schreiben Sie mir bitte grosser uber sich uber seine Familie, uber Ihre Begeisterungen?
Schreiben Sie mir Ihr Ziel in das Leben?
In den nachsten Briefen werde ich Ihnen uber mich grosser erzahlen.
Ich hoffe Ihnen mich es wird interessant sein, meinen Brief zu lesen!!!
Ich warte auf Ihre Antwort.
Gut Ihnen der Stimmung.
Olga.

Letter 2

Hallo mein Freund Joachim!
Mir ist es sehr angenehm, von dir den Brief zu bekommen, und mit jedem Brief erfahre ich uber dich. Danke, hat mir sehr gefallen. Schicke mir bitte noch seine Fotos ich werde sehr froh sein. Ich beeilte mich heute nach der Arbeit in das Internet das Zentrum, um deinen neuen Brief zu sehen und dir zu schreiben. Ich hoffe mich, dass ich genugend klar und viel uber mich schreibe. Ich werde mich bemuhen, auf alle deinen Fragen zu antworten. Wenn ich auf deine Frage nicht antworten werde, ich nicht bedeuten konnte ihn zu verstehen, werden gekrankt auf mich nicht Sie und schreibe mir noch einmal. Ich denke, dass du verstehst, dass das Hauptziel in meinem Leben jenen einzig, meinen zweiten Teil mich zu finden ist, mit dem ich alle Schwierigkeiten des Lebens erleben kann. Zusammen die Freude das Erscheinen der Kinder zu begegnen, sie zu erziehen, von der Sorge zu umgeben, ihnen die gluckliche Kindheit zu schenken, ich so traume davon!!! Ich denke, dass du zu versteht mich, und deine lebenwichtigen Ziele sind meinen ahnlich, und ich hoffe mich in der Seele, dass sich wenn - jenes unsere die Herze treffen werden. So wird das Wohnen in anderem Land schwer fur mich nicht, Wenn mit mir der Mensch wird, den ich lieben werde.
Wenn ich es lernte, war es schon studentisch hochste Zeit. Die Tagungen, weist du, dass Du es solches, in den Nachten nicht schlafst, Du regst auf dich, und wenn der Tag der Prufung kommt, springt das Herz einfach aus der Brust hinaus. Ich denke, dass du auch es erlebt hast. Mir gefiel sehr, zu lernen. Wenn ich lernte, so lernte ich mich Fitness. Auch im Winter, wenn ich eine Zeit habe, so liebe ich, die Schlittschuhe zu fahren. Wir leben mit der Mutti nicht reich, aber eintrachtig. Ich schon mich nicht klein, aber oft hinter der Hilfe an die Mutti zu wenden. Es ist sehr schon, wenn in der Familie das gegenseitige Verstandnis ist. Ich immer, zu traumen, gerade eine solche Familie zu schaffen. Nur will ich 1 oder 2 Kinder haben. Die Eltern haben ganze seine Liebe mir geschenkt. Naturlich, langweile ich mich sehr nach seinem dem Vater, und jetzt, wenn ich erwachsen mir an seine Aufmerksamkeit besonders fehle. Ich liebe die Ehrlichkeit und die Anstandigkeit sehr. Wenn ich seine Familie schaffen werde, denke ich, dass wesentlich in den Beziehungen mit dem Mann das volle Vertrauen der Freund zum Freund wird. Ich denke, dass es ein Pfand der festen Familie ist!
Ich will dir seinen gewohnlichen Tag mitteilen. Ich den Morgen um 7 Uhr des Morgens aufzustehen, ich bereite ich das Fruhstuck vor. Am Morgen esse ich das belegte Brot und ich trinke den Kaffee. Spater fahre ich auf die Arbeit. Ich fahre auf dem Bus. Manchmal kommt es vor, dass es auf der Unterbrechung Leute ist sehr viel, und ich kann nicht in den Bus und mir geraten, gekommen zu werden, zu Fus zu gehen. Eigentlich, liebe ich des Spazierganges, aber ich liebe des nicht eiligen Spazierganges, wenn es notwendig ist sich wohin zu beeilen, kann man nach den bekannten Stra?en spazieren, zu den Freundinen zu Gast vorbeikommen, eine Zeitlang sitzen, den Tee zu trinken, zu reden. Mir, zu gefallen, sich in der Gesellschaft der guten Freunde zu befinden. Mit ihnen kann man beliebigen Probleme entscheiden, die Freuden aufteilen. Immer ist es angenehm, die Freunde zu verwundern, ihre Reaktion anzuschauen. Wie ich ohne Freunde leben werde?
Ich arbeite von 8 Morgen und bis zu 5 Abenden. Ich liebte immer und unabhangig von meiner Stimmung ich zu arbeiten soll der Arbeit auf 100 % zuruckgegeben werden. Die Arbeit gemacht mit der Liebe bringt die Freude den Leuten. Mir immer ist es angenehm, die Lacheln auf den Personen unserer Besucher zu sehen. Am Abend gehe ich in internet das Cafe, die Post zu sehen, aber es arbeitet manchmal nicht, deshalb wenn ich dir im Laufe von einem - zwei Tage nicht nicht schreiben werde rege auf sich, ich bin obligatorisch ich werde dir schreiben, wie die Moglichkeit wird.
Den freien Tag bei mir der Samstag und der Sonntag. In den freien Tag ich, zu lieben, die Bucher zu lesen, zu gehen, nach der Stadt, in das Kino zu spazieren. Auserdem verausgebe ich in die freien Tage ich sehr viel Zeit auf die hauslichen Arbeiten. Ich liebe, die Hauser, mir vorzubereiten, zu gefallen, seine nah zu erfreuen, von ihm jede Platten vorzubereiten. Und meine geliebte Platte ist Kartoffel mit dem Fleisch, es gefallt mir sehr, und uns wenn wir treffen werden, so bin obligatorisch ich dich ich werde von dieser Platte futtern. Ich denke, dass dir es gefallen wird.
Am Tag in die freien Tage werde ich zu Hause entfernt, ich liebe, wenn die Ordnung des Hauses. Ich liebe wenn nicht auf seinen Stellen der Sache nicht, es liegt auf den Regalen der Staub, im Korb liegt die schmutzige Wasche, in der Muschel das Geschirr, du bist mit mir einverstanden? Jetzt, wenn wir einander erfahren. Wir sollen einander anvertrauen, weil man ohne Vertrauen nicht leben darf. Ich wurde fruher auch dem Menschen anvertraut, und er hat mich betrugt. Sein einziges Ziel war mich in das Bett es zu schleppen. Aber ich habe viel zu spat es verstanden. Dass ihn nur mein Korper interessierte. Ich habe mich von ihm getrennt. Mir ist der Mensch einfach notwendig, der mich in jeder Beziehung verstehen wird. Ich will wie der normale Mensch einfach glucklich sein und leben. Danach ich zu entscheiden, seine zweite Halfte mit Hilfe Internet zu finden, und da ich dich zu finden, und wir einander zu schreiben. Und mir es sehr zu gefallen. Ich mit dem Mann zu wollen glucklich sein und mit ihm ganzes Leben leiten. Dieser Mensch soll den Erwachsenen mich sein, damit er mich und meiner zukunftigen Kinder lehren konnte. Ich vom Mann des Verstandnisses zu warten, ich, dass dieses Wesentliche und, naturlich, der grosen Liebe, die Sorge an mich, uber unsere zukunftige Familie zu denken. Ich werde mich bemuhen, den Mann glucklich zu machen. Aber ohne seine Hilfe, ohne seine Liebe und des Verstandnisses wird es schwer machen. Ich will solches Gefuhl wie die Liebe noch einmal erproben. Ich hoffe mich darauf sehr. Deshalb schreibe ich dir. Ich zu denken, dass du meine Worter verstehen wirst. Ich will deine Meinung auf das alles erfahren? Ich warte mit der Ungeduld auf deinen Brief.
Deine des Briefes fur mich wie den Strahl der Sonne unter dem dunkelen Tag.
Dein Freund aus Russland Olga.